Horst Seehofer im Gespräch mit dem Presseclub

Seehofer will weiter um CSU-Vorsitz kämpfen

20. 06. 2007

Bundesagrarminister Horst Seehofer gibt im Kampf um den CSU-Parteivorsitz trotz für ihn schlechter Umfragewerte nicht auf. Er werde von seiner Kandidatur nicht zurücktreten, sagte Seehofer am Mittwoch (20.6.07) im Augsburger Presseclub. „Unter taktischen Gesichtspunkten zu entscheiden,  halte ich für eine Zumutung.“ Er sei motiviert und zuversichtlich für seine Kandidatur. Seehofer kritisierte ein „mediales Trommelfeuer der letzten Tage“ wegen seiner privaten Umstände. „Ich werde beschnüffelt, bespitzelt und verfolgt.“ In der Woche zuvor war seine uneheliche Tochter zur Welt gekommen.

Seehofer war vor drei Jahren bereits zu Gast im Presseclub gewesen. Vielleicht dürfen wir Sie das nächste Mal dann als CSU-Parteichef begrüßen“, meinte Presseclubvorstand Dieter Baur. Moderiert wurde die Veranstaltung von Anja Marks-Schilffarth (Bayerisches Fernsehen) und Uli Bachmeier (Augsburger Allgemeine). Auffallend viele Journalisten und Politikern waren der Einladung zu dem Talk im Presseclub gefolgt. Unter ihnen auch Kurt Gribl, der OB-Kandidat der Augsburger CSU.

Peter Richter